Nika-Švarc_SW_72dpi_©_Matevz-Kocjan

Nika Švarc

Markus Däunert

Markus Däunert

Markus
Däunert

Nika
Švarc

Geboren 1992 in Ljubljana, erhielt Nika im Alter von 8 Jahren ihren ersten Cellounterricht von ihrem Vater. Nachdem sie nach Klagenfurt, Österreich umgezogen war, um ihr Cellostudium in der Klasse von Professor Igor Mitrovič fortzusetzen, schloss sie ihr Studium mit Auszeichnung ab 2013. Als leidenschaftliche Kammermusikerin hatte Nika das Glück, 2011 zusammen mit ihren Freunden, Gründungsmitglied des Furiant Quartetts zu werden. Dieser Leidenschaft folgend, zog sie 2013 nach Berlin, wo sie ihr Kammermusikstudium an der Hochschule für Musik ''Hanns Eisler'' in der Klasse von Eberhard Feltz und Tim Vogler begann. Das Quartett schloss 2016 das Masterstudium ab und verfolgt seitdem eine Konzertkarriere im Deutschland und Ausland.

Von 2015 bis 2018 war Nika Cellostudentin bei Thomas Kaufmann und Valentin Radutiu an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock, die sie mit großem Erfolg abschloss. Sie setzt ihr Studium unter der Leitung von Prof. Natalie Clein fort. Neben dem Studium besuchte sie Meisterkurse für Cello und Kammermusik bei Leonid Gorokhov, Kristin von der Goltz, Jens-Peter Maintz, Daniel Rowland, Jürgen Kussmaul, Cuarteto Casals, Belcea Quartet, Heime Müller, Donald Weilerstein u.a.


Markus Däunert, 1970 in Berlin geboren, ist Gründungsmitglied und ehemaliger Konzertmeister des Mahler Chamber Orchestra. Als Gastkonzertmeister konzertiert er regelmäßig mit namhaften Orchestern wie dem Gewandhausorchester Leipzig, dem Scottish Chamber Orchestra und dem BBC Philharmonic.

Konzertreisen führten ihn mehrfach nach Europa, Amerika und Asien. Eine besonders enge künstlerische Beziehung verband ihn mit Claudio Abbado, mit dem er gleich zwei Orchester ins Leben rief. Als Solist spielte er mit Orchestern wie dem Mahler Chamber Orchestra, dem BBC Philharmonic, dem Simon Bolivar Orchestra Caracas u.a. Anerkannte Festspiele wie die Wiener Festwochen, das Schleswig -Holstein Musik Festival, das Rheingau Musik Festival, die Salzburger Festspiele, das Mantua Festival haben Markus Däunert zu Gast.

Markus Däunert, 1970 in Berlin geboren, ist Gründungsmitglied und ehemaliger Konzertmeister des Mahler Chamber Orchestra. Als Gastkonzertmeister konzertiert er regelmäßig mit namhaften Orchestern wie dem Gewandhausorchester Leipzig, dem Scottish Chamber Orchestra und dem BBC Philharmonic.

Konzertreisen führten ihn mehrfach nach Europa, Amerika und Asien. Eine besonders enge künstlerische Beziehung verband ihn mit Claudio Abbado, mit dem er gleich zwei Orchester ins Leben rief. Als Solist spielte er mit Orchestern wie dem Mahler Chamber Orchestra, dem BBC Philharmonic, dem Simon Bolivar Orchestra Caracas u.a. Anerkannte Festspiele wie die Wiener Festwochen, das Schleswig -Holstein Musik Festival, das Rheingau Musik Festival, die Salzburger Festspiele, das Mantua Festival haben Markus Däunert zu Gast.

Sie war Preisträgerin des Nationalwettbewerbs Sloweniens (2009, 2012), hat zwischen 2010 und 2012 live für den ORF-Radio aufgenommen, trat 2010 als Solistin mit dem Orchester "Junge Solisten von Ljubljana" und mit dem KSO als Preisträgerin des Wettbewerbs "Junge Solisten" in 2012. Im selben Jahr spielte sie mehrere Konzerte für das “Jeunesse Musicales” in Slowenien. Als Cellistin des Furiant Quartetts wurde sie 2016 1. Preisträgerin des „Boris Pergamenschikow-Preises“ in Berlin und des „Irene Steels-Wilsing Stiftungswettbewerbs für junge Quartette“. Einige ihrer bedeutendsten Kammermusik- und Solokonzerte waren bei den Festivals wie „Aix-en-Provence Festival“ in Frankreich, „Stellenbosch Festival“ in Südafrika, „Rheingau Festival“, „Gezeitene-Konzerte“ in Deutschland, „Amici della Musica“ in Italien, „Festival Lent“ in Slowenien u.a. . Als Stipendiatin des slowenischen Kulturministeriums engagiert sich Nika auch dafür, die slowenische Kultur im Ausland zu vertreten, ihr Wissen zu teilen und in ihrem Heimatland aufzutreten.


Nika war mehrere Jahre Stipendiatin der Stiftung „Live Music Now“ und engagiert sich weiterhin sehr in sozialen Projekten und in der musikalischen Bildung. Außerdem spielt sie auch Barockcello und legt großen Wert auf die historische Aufführungspraxis.
Weil das Unterrichten ein sehr wichtiger Teil ihres musikalischen Weges ist, unterrichtet sie an der Musikschule City-West in Berlin und gibt regelmäßig Meisterkurse für Kammermusik .