Metzmacher, Yann

Foto: Marko Luptscho

Yann Metzmacher wurde als Sohn eines deutschen Dirigenten und einer südafrikanischen Bratschistin 1991 in Brüssel geboren. Die Tätigkeit seines Vaters führte ihn 1996 nach Hamburg, wo er früh im Knabenchor und im Privatunterricht in Klavier und Violine seine ersten musikalischen Impulse erfuhr. Von den Privatlehrern gefördert nahm er 2004 erstmals an Jugend Musiziert teil im Zusammenspiel mit seinen Geschwistern, mit denen er ein Streichtrio bildete.

Nach einem Umzug nach Kapstadt, Südafrika, im Jahre 2006 feierte er seinen ersten Erfolg als Solo Violinist mit dem Einzug in die 2. Runde des Artscape National Youth Competition 2008. Im Jahre 2011 traf Metzmacher die Entscheidung, sich vollständig der Violine zu widmen und begann 2012 sein Violinstudium in Würzburg in der Klasse von Prof. Grigori Zhislin, das er im Sommer 2016 abschloss. Seit Oktober 2016 studiert er im Masterstudiengang bei Prof. Christiane Hutcap an der HMT Rostock. Während seiner Studienzeit suchte er bei diversen Meisterkursen, Workshops und Orchester Projekten stets nach Inspiration. Neue Impulse konnten ihm dabei die Professoren Igor Ozim, Sebastian Schmidt, Kolja Lessing und Yair Kless geben.

Im Gustav Mahler Jugendorchester sammelte er zwischen 2015 und 2017 in drei verschiedenen Projektphasen und Tourneen wertvolle Orchestererfahrungen.

Im Juli 2017 gewann sein Trio, bestehend aus 2 Violinen und Klavier, beim HMT Rostock Musikpreis im Bereich Kammermusik sowohl den 1. Preis als auch den Sonderpreis. Durch diesen Erfolg ergaben sich Auftritte in der Konzertkirche Landow (Rügen), in Clärchens Ballhaus Spiegelsaal (Berlin), im Ratssaal von Nieder Olm (Landkreis Mainz) beim “Begegnungen” Festival sowie ein Live-Auftritt bei NDR Kultur in Hamburg im Rahmen des “Podium der Jungen”. Im Jahre 2018 folgten Solo-Auftritte im Grand Hotel Heiligendamm in der Konzertreihe „Carte Blanche“ sowie in der Kapelle St. Annen und Brigitten im Rahmen des Festivals „Baltischer Winter“.

Im Mai 2018 gab er sein Debüt als Solist mit der Norddeutschen Philharmonie Rostock mit Béla Bartóks zweitem Violinkonzert.

ndr_18_png.png
kontakt & impressum
datenschutz
newsletter
www.ndr.de/mv www.the-grand.de www.ahrenshoop.de www.leipzigpianos.de/ www.druckerei-weidner.de www.galerie-born.de www.jac-systeme.de www.nulleins.de