Quatuor Eclisses

Foto: Carole Bellaiche

Seit 2012 setzt sich das Quatuor Éclisses auf der französischen Musikbühne durch. Mit Einfühlungsvermögen, Originalität und Subtilität beleben die vier Gitarristen Gabriel Bianco, Arkaïtz Chambonnet, Pierre Lelièvre und Benjamin Valette den Bereich der klassischen Gitarre neu, insbesondere durch anspruchsvolle und innovative Transkriptionen aus dem Klavier- oder Orchesterrepertoire. Als Gewinner des 1. Europäischen Kammermusikwettbewerbs der FNAPEC im Jahr 2013 folgten sie berühmten Ensembles wie dem Wanderer Trio oder dem Ysaÿe Quartett. 2014 wurden sie Preisträger der Fondation Banque Populaire. Der berühmte russische klassische Gitarrist und Komponist nannte das Quatuor Eclisses „eines der besten, wenn nicht das beste Gitarrenquartett“.

Die vier Musiker trafen sich am Conservatoire National Supérieur de Musique de Paris, der besten Musikschule Frankreichs. Seitdem sind sie Freunde und haben eine brillante internationale Karriere gemacht, die sie in die Vereinigten Staaten, die Schweiz, nach Indonesien, Jordanien und Mexiko führte. In Frankreich spielten sie in Paris im Théâtre du Châtelet, im Hotel National des Invalides, beim Internationalen Gitarrenfestival und im kaiserlichen Theater von Compiègne, sowie bei verschiedenen Festivals außerhalb von Paris (Festival de Radio France Occitanie Montpellier, Folle Journée de Nantes, Les Jeudis Musicaux des Églises Romanes, Musique en Côte de Nacre à Courseulles, Festival Autour du Quatuor, ClassicaBandol).

ndr_18_png.png
kontakt & impressum
datenschutz
newsletter
www.ndr.de/mv www.the-grand.de www.ahrenshoop.de www.leipzigpianos.de/ www.druckerei-weidner.de www.galerie-born.de www.jac-systeme.de www.nulleins.de