Miruna Nagy_SW_72dpi

Miruna
Nagy  

Miruna
Nagy  

Miruna
Nagy  

Miruna
Nagy  

Miruna
Nagy  

Foto: Privat

Foto: Privat

Neben der Konzerttätigkeit unterrichtet Miruna mit Begeisterung Kinder und Erwachsene, nach der Methode der “Internationalen Holistischen Schule für Harfe” in München.

Dem Ruf aus ihrer Kindheit folgend, widmete sich Miruna auch dem Schreiben und studierte Drehbuchschreiben an der Deutschen Film- und Fernsehenakademie in Berlin. In ihrer Arbeit mit den Kindern, verwebt Miruna die Musik mit den Erzählungen auf kreative interaktive Art und Weise.

Seit 2016 studiert und praktiziert Miruna die Klangtherapie mit der Harfe im Rahmen des “Instituts für Harfe und Musikheilkunde” in München.

 


 


Miruna begann, Harfe zu spielen, im Alter von 8 Jahren in Bukarest, Rumänien – und dies wurde zu ihrer Leidenschaft. Ab 16 Jahren wurde sie als Jungstudentin von Prof. Edward Witsenburg am “Mozarteum” in Salzburg ausgebildet. Es folgte eine 3jährige Spezialisierung bei Germaine Lorenzini in Lyon, und anschließend absolvierte Miruna ihr Studium bei Prof. Helga Storck an der Hochschule für Musik in München.

Als Schülerin und Stundentin gab Miruna Konzerte im Rahmen der Benefizstiftung “Live Music Now”, unter der Schirmherrschaft von Sir Yehudi Menuhin, in Krankenhäusern und Institutionen für ältere Menschen.

Miruna gewann Preise bei diversen nationalen und internationalen Wettbewerben, wie “Lira de Aur” in Rumänien, “Jugend musiziert” und der “Salvi Wettbewerb” in Deutschland, und “A.S.T.H.” in Lyon, Frankreich. 



.